22. Juni 2013

Buchreview, die Vierte

Hey ihr Lieben,
ich hoffe ihr habt alle ein tolles Wochenende! Ich  jedenfalls habe eines, ich war gestern schön mit meinen Freundinnen weg und heute war ich eigentlich nur in der Sonne gelegen oder habe den Southside Festival Livestream geguckt. Mittlerweile ärgere ich mich wirklich ganz schön, dass ich da nicht hin bin :( 

Aber eigentlich wollte ich euch ein neues Buch vorstellen, das ich letztens gelesen habe.
Und zwar ist es "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson. Es ist ein wirklich nettes schwedisches Buch über den Hundertjährigen Allan Karlsson, der aus dem Altersheim flüchtet und durch Zufall, bzw einen kleinen Diebstahl an ganz viel Geld kommt. Natürlich sind ein paar Gangster hinter ihm her, aber er und seine neuen Freunde, die er auf seiner Reise kennenlernt setzten sich gegen die Ganoven zur Wehr und bringen sie, meist ausversehen um. Außerdem wird im Laufe des Buches die Lebensgeschichte von Allan erzählt, der in seinem langen Leben unter anderem Bekanntschaft mit Stalin, den spanischen General Franco und den amerikanischen Präsidenten Truman macht.

Alles in allem ist es wirklich eine schöne Geschichte und liest sich locker leicht. Und es lohnt sich wirklich das Buch zu lesen. Wer von euch hat das Buch den schon gelesen? ;)



Kommentare:

  1. Ich habe das Buch nicht gelesen,es hört sich aber interessant an!:)

    choconistin.blogspot.de ,lg♥

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch klingt total klasse! Vielleicht werde ich es auch mal sagen!

    Liebst, Theresa ♥
    crossing-penguins.blogspot.de

    Besuch doch auch mal meine Facebookseite!

    AntwortenLöschen